Dr. Timm Golüke


Facharzt für Dermatologie

Menu
18_01

Microdermabrasion

Bei der Microdermabrasion wird durch feinste Mikrokristalle, die mittels Air-Rotation oder Vakuum sanft auf die Haut gebracht werden, die oberste Hautschicht kontrolliert mechanisch abgetragen. Dadurch wird die Hautoberflächenbeschaffenheit deutlich verbessert, das Hautbild erscheint feiner und regeneriert.

In Folge kommt es in der Basalzellschicht zu einer verstärkten Bildung von jungen, funktionsfähigen Hautzellen, das Hautbild regeneriert sich von innen. Wirkstoffe, die nach der Microdermabrasion aufgetragen werden, können besonders gut in die Haut eindringen und ihre Wirkung entfalten.

Die Microdermabrasion zeigt gute Erfolge bei vergrößerten Poren, Hautunreinheiten oder Akne und Pigmentstörungen, sehr gut auch die Kombination mit medizinischen Peelings oder Ultraschallbehandlungen.